Wie sieht die Jungforschung in einem künstlerischen Umfeld aus? Welche Methoden werden verwendet? Wie ist das Profil einer Kunstuniversität im postgradualen Segment beschaffen?

 

„Unzipping Philosophy“ ist nicht so sehr metatheoretische Fiktion zur idealen Forschungsmethode und -situation, als vielmehr Einblick in die aktuelle Arbeit der DissertantInnen der Philosophie an der Akademie der bildenden Künste. Die drastisch verschiedenen Ansätze, die zwischen historischer Recherche und Wissenspoesie angelegt sind, stehen für ein sich auffaltendes Wissensprofil einer zeitgenössischen Intelligenz, an welchem sich (hoffentlich) wahrnehmen lässt, was nun das besonders Förderliche einer Kunstuniversität in Blick auf Innovation und Experiment sein könnte.

 

Hg.: Elisabeth von Samsonow

 

Autoren: Elisabeth von Samsonow, Eva Pudill, Lucas Pawlik, Claudia Weinzierl, Heiko Kremer, Philipp Levar, Romana Schuler, Annette Tesarek, David Quigley, Karin Ferrari, Desislava Terzieva, Luisa Paumann;

 

Erschienen 2009, Aufl. 1
ISBN 9783851658880
235 x 155 mm
260 Seiten, Passagen Verlag
Preis 29,90 EUR