Die Aktie als Bild Zur Kulturgeschichte von Wertpapieren Reihe: Edition Transfer Athanassakis, Irini2008, Etwa 405 S. Mit zahlr., großt. farb. Abb., Softcover ISBN: 978-3-211-75489-4 € 35

 

         

 

„Die Aktie als Bild" beleuchtet Angelpunkte des globalen Kapitalismus wie das Aktienwesen aus kultureller Perspektive. Über 400 Jahre Aktiengeschichte werden exemplarisch anhand von sechs Geschichten zu konkreten Aktien und Aktiengesellschaften vorgestellt und erzaehlen analytisch von Eckpunkten der Kultur- und Finanzgeschichte: Florenz, das fruehe Bankwesen und die Medici, der Indienhandel der Niederlaender, die spanischen Kolonien in Suedamerika, die industrielle Revolution ausgehend von England, der Zweite Weltkrieg und die internationale Konsumgesellschaft, aber auch die elektronische Dematerialisierung des aktuellen Aktienhandels, eroeffnen Blickpunkte auf aktuelle Debatten zum internationalen Finanzwesen. Die Kommentierung der Bilder verbindet Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Aesthetik. Verborgenes wird zugänglich gemacht, denn die Illustrationen auf Aktien – antike Gottheiten, Arbeiter und weibliche Gestalten – verraten Hoffnungen und Wuensche jener, für die Aktien mehr sind als zirkulierende Geldscheine.

 

Buchpräsentation | Gespräch  Irini Athanassakis

Die Aktie als Bild   Zur Kulturgeschichte von Wertpapieren Im Gespraech: Univ.-Prof. Christian Reder, Gerald Nestler, Irini Athanassakis.