100 Jahre MAERZ

 

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 18 Uhr

 Salon für Kunstbuch

Gäste im Salon:

Bodo Hell, Ronald Pohl, Julian Schutting, Lisa Spalt und Christian Steinbacher (Lesungen), Wolfgang Fuchs (Turntable) sowie Zuspielungen und Projektionen.

 

Begrüßung: Werner Moser

Moderation: Christian Steinbacher

 

Die Künstlervereinigung MAERZ mit ihrem Sitz in Linz feiert heuer ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde unter anderem Anfang 2013 ein Projekt „zu Sedlacek“ durchgeführt, für das Mitglieder aus den Sparten Bildende Kunst und Literatur der Mehrsparten-Vereinigung Bilder und Gedichte des MAERZ-Gründers Franz Sedlacek für Reaktionen heranzogen.

Die literarischen Reaktionen sind in der Ausgabe 2/13 der vom StifterHaus in Linz herausgegebenen Zeitschrift „Die Rampe dokumentiert, die mit der Veranstaltung eine Präsentation auch in Wien erfahren soll. Das umfangreiche Heft behandelt und dokumentiert zur Gänze die MAERZ-Literatur und versammelt Texte aktueller sowie verstorbener Mitglieder, darunter auch erstmals Passagen aus einem Prosamanuskript des Malers Franz Sedlacek (1891–1994) sowie eine historische Einspielung seiner Lieder durch Michael Hutterstrasser als CD.

Als Mitglied der Sparte Musik wird Wolfgang Fuchs Interventionen zu Gehör bringen. Und ergänzt werden die Auftritte um Projektionen mancher Arbeiten aus dem „zu Sedlacek“-Projekt.

(Für Bibliophile: Neben den Ausgabe der Zeitschrift Die Rampe wird auch eine Schachtel-Edition „zu Sedlacek“ mit signierten Mappen aufliegen.) www.maerz.at/

 

 

 

Bodo Hell, * 1943, lebt in Wien und am Dachstein. 2013 erschien im Literaturverlag Droschl zu Hells 70er „Omnibus“ als Auswahl exemplarischer Texte und Kommentare.

Ronald Pohl, * 1965, lebt als Autor und Redakteur des „Standard“ in Wien. Letzte Einzelpublikation: „pound in pisa. Die Badeküsser“, Ritter 2012.

Julian Schutting, * 1937, lebt in Wien. Letzte Einzelpublikation: „Blickrichtungen“, Residenz 2013.

Lisa Spalt, *1970, lebt seit 2013 in Linz. Arbeiten zum Handeln in Sprache und Bild. Letzte Einzelpublikation: „Dings“, Czernin 2012.

Christian Steinbacher, * 1960, lebt seit 1984 als Autor, Herausgeber und Kurator in Linz. Letzte Einzelpublikation: „Untersteh dich! Ein Gemenge“, Czernin 2012.

Wolfgang Fuchs, * 1974, lebt als Turntablist in Linz.



Bernhard Cella ist Initiator des Salon für Kunstbuch im 21er Haus, dem weltweit ersten Museumsshop, der als künstlerische Intervention geführt wird. Das Sortiment versammelt einen vollständigen Überblick österreichischer Produktionen aus der Kunst der letzten zwei Jahre. Bernhard Cella lebt in Wien und studierte freie Kunst und Bühnenbild an der Akademie der bildenden Künste Wien, an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und an der Kunstuniversität Linz.  www.cella.at,  www.salon-fuer-kunstbuch.at,  www.neokuratin.com,  http://collectingbooks.cella.at


         


Salon für Kunstbuch, zu Gast 100 Jahre März