Add Items to Cart

Archiv der immateriellen Denkmäler

Chilli Seitz und Hagen Verleger

Das künstlerische »Archiv der immateriellen Denkmäler« von Chili Seitz birgt eine Ansammlung von Blicken aus dem öffentlichen Raum. (deutsch)

Das Heft – konzipiert und gestaltet von Chili Seitz und Hagen Verleger – präsentiert Auszüge aus dem Archivmaterial der Arbeit »Der gestiftete Blick«: Gestiftete Bänke sind Setzungen eines bestimmten Blickwinkels im Stadtraum, der einen Ort mit Geschichten verknüpft. Die Hintergründe der Stiftung und neue Sichtweisen von Denkmal spielen hier eine zentrale Rolle. Analog zum schweifenden Blick von einer (Park-) Bank aus reiht sich im Heft ortsspezifisches Material verschiedenster Herkunft assoziativ aneinander. So schafft die Publikation als neue Arbeit gewissermaßen einen ›archivierbaren Blick‹, und wirft gleichzeitig Fragen zum Archiv auf: Was ist relevant, was redundant; wer trifft diese Entscheidung und wohin führt mich der gesetzte Blick …?

Quelle: Verlag