Absencen

Beatrix Bakondy, Gerald Bast, Christian Knechtl
Beatrix Bakondy
Absencen ist eine umfassende Dokumentation der künstlerischen Arbeiten von Beatrix Bakondy.

Ihr Werk ist bestimmt von der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit Raum und den ihn konstituierenden Parametern. Das Ausloten, Vermessen und Abtasten der räumlichen Koordinaten – gleich, ob auf architektonischer, politischer oder sozialer Ebene – findet Ausdruck in Zeichnungen, Objekten, Fotografien, Videos und raumgreifenden Interventionen. Die Beziehung von Körper und Raum, die Subjektbezogenheit räumlicher Wahrnehmung und der damit einhergehende Zeitaspekt bilden das Tableau ihrer Arbeiten. Begleitet und kommentiert wird Beatrix Bakondys Werk durch Textbeiträge von 23 Kulturschaffenden in deutscher und englischer Sprache.

 

Sprache: Deutsch