40 Jahre Wildnis

Gerhard Flora, Philipp Oberthaler

2 Bücher

 

"Eine unerhörte Stadt, eine verachtete Stadt, ein Geschwür, wird über Nacht von zwei Mauern gespalten. Niemand weiss von wem und weshalb sie gebaut wurden. Doch die anfängliche Ratlosigkeit weicht bald bedingungsloser Euphorie, als bekannt wird, zwischen ihnen entstehe eine neue, hyperdichte, hedonistische Metropole. EXODUS. Eine Idee von biblischer Zerstörungskraft, von ihren Schöpfern in dieses stinkende Loch gepflügt, auf dass es an ihr zugrunde gehe. Während ihre Bewohner im Soge einer nie dagewesenen Aufbruchstimmung die Stadt der Ohnmacht und dem Niedergang preisgeben, die Menschheit aus allen Grauzonen der Welt herbei strömt, um die Mauern zu sehen, die Stadt im Chaos versinkt, die Mauern selbst in der Agonie zum letzten Ausweg, zum Fluchtpunkt aller Träume werden, gibt es dennoch jene die dagegen ankämpfen. Jene die behaupten, zwischen den Mauern entstehe ein Gefängnis. Jene die in ihrem Schatten das Spiel spielen, das Exodus zerstören soll."

 

 

 

Sprache: Deutsch